BG/BRG WR. NEUSTADT, GRÖHRMÜHLGASSE

Projektteam:

  • Mag. Brigitte ZADROBILEK (Fa. Stresscoach)
  • Dr. Gabriele HOFER-SABEK (Biologie und Umweltkunde)
  • Mag. Gerald STACHL (Klassenvorstand, Mathematik, Informatik)
  • Mag. Martin WELTE (Geografie und Wirtschaftskunde)
  • SchülerInnen der 3D Klasse (6 Schülerinnen + 22 Schüler)

Beschreibung:

In Kooperation mit der Firma Stresscoach werden Befragungen von Firmen durchgeführt.

Die untersuchten Themen gliedern sich in 3 Bereiche:

  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge (Befragung von niederösterreichischen Betrieben)
  • Untersuchungen zur Arbeitsmotivation
  • Untersuchungen aus dem Bereich Gesundheitsbewusstsein

Während die erste Untersuchung sich auf Firmen aus dem gesamten niederösterreichischen Raum erstreckt, befassen sich die 2. und 3. Untersuchung mit einer konkreten Firma, die von der Schülergruppe auch im Rahmen einer Betriebsbesichtigung kennen gelernt wird.

Die Einzelprojekte nun im Detail:

BGF Maßnahmen in niederösterreichischen Firmen:

Pressetext:

Im Rahmen des Projekts „Sprint  - NÖ SchülerInnen forschen“ steht derzeit eine Studie am Start, bei der das Management von klein- und mittelständischen Unternehmen aus NÖ zu einer Online-Befragung eingeladen wird.

Konkret geht es bei der Studie um das Thema „Betriebliche Gesundheitsförderung
in niederösterreichischen KMUs“, die vom Projektteam Mag. Brigitte Zadrobilek (Fa. stresscoach.at) und Mag. Gerald Stachl (BRG Wr. Neustadt-Gröhrmühlgasse und Pädagogische Hochschule NÖ)  
erabeitet wird.

Hintergrund der Studie: „In kleineren und vielen Familienunternehmen werden Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung oft nur dann gesetzt, wenn die Unternehmensleitung oder die Chefs selbst einen engeren Bezug zum Thema Gesundheit haben. Dabei sind solche Maßnahmen wesentlich auch unter dem Blickwinkel der Reduktion von Krankheits- und Fehlzeiten zu sehen, die gerade in kleineren Betrieben naturgemäß mehr Probleme bereiten als in großen Firmen oder der Erhöhung von Produktivität und Motivation der MitarbeiterInnen“, erläutert Brigitte Zadrobilek. „Gesündere Chefs und MitarbeiterInnen seien auch wesentliche Voraussetzung für gesunde Betriebe und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Unternehmen“, sagt sie.

Das Forschungs-Projekt, das mit SchülerInnen der 3. Klasse des BRG Wr. Neustadt durchgeführt wird, soll den Ist-Zustand von betrieblichen Gesundheitsförderungs-Maßnahmen in den Betrieben erheben, aber auch das Bewusstsein und die Wichtigkeit bei Unternehmensleitung und MitarbeiterInnen schärfen, sowie mögliche (Verbesserungs)-Maßnahmen aufzeigen. Es liegt also durchaus im Interesse aller Betriebe, die Studie mit ihren Angaben zu unterstützen.

Die Online-Umfrage „wird nur  ca. 10-12 Minuten Zeitaufwand in Anspruch nehmen“, verspricht Zadrobilek im Gespräch mit der NÖWI und bedankt sich jetzt schon bei allen ManagerInnen für die tatkräftige Mitwirkung.

Der Online-Fragebogen ist zu finden unter:
www.stresscoach.at/umfrage.htm

Projektablauf:

 

Arbeitsbedingungen in einem niederösterreichischen Unternehmen:

Projektablauf - dieser Teil des Projektes gliedert sich in folgende Phasen:

Planungsphase: (Februar  - März  2010)

In diesem Zeitraum gibt (gab) es mehrere Treffen der Projektverantwortlichen (Mag. Zadrobilek, Mag. Stachl, Mag. Welte, Dr. Hofer-Sabek), in dem die Ziele und ein grober Zeitplan für die weitere Durchführung des Projektes festgelegt wurden. In dieser Phase (die Kommunikation wurde teilweise auch via Internet abgewickelt) wurden die Rahmenbedingungen abgesteckt. So konnte eine Firma gefunden werden, die sich mit den Projektzielen identifizieren konnte und außerdem bereits war die Schülergruppe zu einer Betriebsbesichtigung einzuladen.

Kontaktphase: (April 2010)

In der Zeit vor der Betriebsbesichtigung werden mit den Schülern relevante Aspekte im Unterricht durchgenommen, sowie das Portfolio des zu besichtigenden Unternehmens behandelt.

Entwurfsphase: (Mai - Juni 2010)

Nach dem Kennen lernen des Betriebes haben die SchülerInnen die Möglichkeit einen Fragenkatalog für die Online-Befragung der Mitarbeiter zu erstellen.

Fragenfelder: (Auszug)

  • Pendlerdasein und Motivation
  • Aspekte der Schichtarbeit
  • Gesundheit am Arbeitsplatz

Der mit dem Betrieb abgestimmte Fragenkatalog wird dann mit Unterstützung der beteiligten LehrerInnen in ein Online-Befragungstool (LimeSurvey) übertragen. Den Server dazu stellt die Pädagogische Hochschule für Niederösterreich zur Verfügung.

Datenerhebung

 

Auswertung